ÜBER UNS

IN KÜRZE:                             

  • Ca. 50 Musiker als Stammbesetzung
  • Musikalischer Schwerpunkt:  Ouvertüren, Operetten, Medleys
  • Konzerte:                                   Drei als Veranstalter                                
  • Sonderkonzert:                         Eins pro Jahr, z.B.   Benefizkonzert         
  • Proben:                                      1 x in der Woche                              

(Montags 18 -20.15 Uhr im  Kleinen Saal im Volkshaus  sowie jählich                                                       ein Probentag  oder -wochenende)

Wir suchen auch immer Musikerinnen und Musiker, die bei uns mitspielen. Bitte lesen Sie bei MITSPIELEN weiter:           http://zeiss-orchester.de/wp-admin/post.php?post=14&action=edit

Unsere Musiker können auch als Solisten auftreten! Ein schönes Beispiel hierfür bot unser Frühlingskonzert 2018.

Hier sehen Sie unsere Ute (Töpferin) am Fagott:

Das Sinfonieorchester Carl Zeiss Jena e.V. ist ein Laienorchester mit einer Stammbesetzung von etwa 50 Musikbegeisterten zwischen Schüler und Rentner. Wir geben drei eigene Konzerte im Jahr, die in der Regel im Großen Saal des Volkshauses in Jena stattfinden. Daneben beteiligen wir uns gerne an musikalischen Kooperationen oder Projekten und spielen bei Benefizveranstaltungen oder zu anderen Anlässen.

Unsere eigenen Konzerte sind unter dem Sammelbegriff „Meine schöne Melodie“ zusammengefasst und nehmen im Jenaer Kulturleben schon seit den 1970er Jahren einen festen Platz ein. Der musikalische Fokus liegt bei der leichten Musik, den Ouvertüren, Operetten, Promenaden- oder Filmmusik, aber auch Medleys und Ausschnitten aus moderneren Werken.

Hier sehen Sie z.B. unsere Interpretation des berühmten Stücks „Der Schreibmaschinenspieler“ von Leroy Anderson:

Über unsere wöchentliche Probenarbeit hinaus veranstalten wir Probentage und -wochenenden, machen kleine Tourneen und Gastspiele oder treffen uns, gerne auch in kleinerer Besetzung, zu Kammerkonzerten, Barockmusik oder Bläserrunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.