Wir sind wieder da!

Wir sind wieder gut aus Lüdenscheid zurückgekommen und dürfen mit Recht sagen: Es war großartig! Nach einer Stadtführung durch die schöne Altstadt mit den vielen kleinen Häusern, haben wir im Konzertsaal in Lüdenscheid unser Ost-West-Konzert wiederholt und sind auch von den Lüdenscheidern mit Begeisterung aufgenommen worden. Bei so viel Begeisterung freut sich das Musikerherz. Und bei dem schönen Buffet, das im Anschluss daran auf uns wartete, natürlich auch.

Jetzt sind wir wieder in Jena und schon fleißig dabei, unser Weihnachtskonzert vorzubereiten. Auch dieses Mal dürfen wir wieder Gäste bei uns begrüßen, aber wir wollen nicht zu viel verraten. Nur soviel: Für alle Freunde von Klarinette und Klavier, für alle Märchenliebhaber und natürlich auch für alle Schlittenfahrer ist wieder was dabei.

Und das war der erste Streich

Das Konzert ist vorbei. Am Sonntag haben wir mit dem Chor aus Lüdenscheid das Volkshaus zum Beben gebracht. Ein grandioses Erlebnis mit so einem Heer an Sängerinnen und Sängern im Rücken, da muss man um die Aufmerksamkeit des Dirigenten ja direkt kämpfen.
Aber wir haben alle unsere Sache gut gemacht, Sänger wie Musiker, und es war wirklich ein grandioser Spaß. Sie haben natürlich das musikalische Ergebnis belauschen können, aber wir können ganz getrost verraten: Es hat auch vorher schon wunderbar gemenschelt.

Umso mehr freuen wir uns, dass es eine Wiederholung gibt. Am 8. November sind wir im Kulturhaus in Lüdenscheid zu Gast und spielen dort noch einmal, damit auch das Publikum des Chores nicht leer ausgehen muss. Natürlich sind alle herzlich eingeladen, sich das Konzert noch einmal oder zum ersten Mal anzuhören.

Wir sind jedenfalls sicher: Wo es so menschelt, da muselt es doppelt so gut!

Das Konzert rückt näher!

Am Wochenende ist es endlich so weit. Wieso am Wochenende? Das Konzert ist doch am Sonntag!
Ja, das stimmt. Aber für uns ist das ganze Wochenende Konzert. Denn am Samstag treffen wir auf unsere singgewaltigen Partner aus Lüdenscheid und bauen zusammen, was wir über die vielen Kilometer getrennt die letzten Monate vorbereitet haben. Ein klassischer Fall von Polyphonie! Und da bei Musik das richtige Timing wichtig ist, sind wir das ganze Wochenende mit Synchronisation beschäftigt – und natürlich auch damit, uns näher kennen zu lernen. Denn auch in der Musik muss ja die Chemie stimmen. Das Ergebnis, das ganz bestimmt ein kunterbuntes Feuerwerk werden wird, können Sie am Sonntag Nachmittag im Großen Saal des Volkshauses bestaunen und -eigentlich noch wichtiger- belauschen.

West-Chor trifft auf Ost-Orchester

Wir wollen die Ankündigung auf dem Anzeigen-online-Portal von Jena auch hier nicht vorenthalten:

Konzert zum 25. Jahrestag des Mauerfalls

Wir Musiker des Sinfonieorchesters Carl Zeiss Jena freuen uns besonders auf das diesjährige Herbstkonzert, das im Rahmen der Konzertreihe „Meine schönste Melodie“ wie immer im Jenaer Volkshaus erklingt.
Denn wir können in unserer Stadt ca. 50 Chorsänger des Oratorienchors aus Lüdenscheid/ Nordrhein-Westfalen empfangen. Viele der Sängerinnen und Sänger sind das erste mal in Jena und wir werden mit allem Stolz auf Jena und Thüringen unsere schöne Stadt präsentieren.
Und 14 Tage später sind wir Orchestermusiker nach Lüdenscheid eingeladen. Auch die Chorsänger wollen uns einen Eindruck von ihrer Stadt vermitteln und ihre Gastfreundschaft unter Beweis stellen. Unser gemeinsames Konzert wird am 8.11. 2014 im Kulturhaus Lüdenscheid sein. Zu beiden Konzerten werden verschiedene Werke mit Chor erklingen, wie z.B. „Die launige Forelle“ von Franz Schubert, „An der schönen blauen Donau“ von Johann Strauß oder der „Chor der Landleute“ aus „Die verkaufte Braut“ von Bedrich Smetana. Krönender Abschluss ist das „Trinklied“ aus „La Traviata“ von Giuseppe Verdi!
Eine musikalische Begegnung Ost- West der besonderen Art … Wer will, kann Zuhörer, Zeuge oder Beteiligter sein!
http://zeiss-orchester.de/
http://www.oratorienchor-luedenscheid.de/

Original zu finden: MeinAnzeiger

Die Sommerpause ist vorbei

9. September

Wir melden uns frisch aus der Sommerpause zurück und sind schon wieder fleißig am Proben. Unser nächstes Konzert am 26. Oktober in Jena wird ein großes Ereignis, denn wir haben den Oratorienchor aus Lüdenscheid zu Gast und auch wir sind kurz darauf bei ihnen zu hören.
Was da so alles auf dem Programm steht und wie Sie in den Genuss kommen können, Chor und Orchester auf der Bühne zu erleben, erfahren Sie in Kürze hier auf unserer Homepage.

Kunitz rückt näher: Alles tanzt!

27. Mai 2014

Die nächsten 12 Monate haben wir viele ordentliche und außerordentliche Konzerte auf dem Plan (näheres können Sie im Veranstaltungskalender lesen), aber jetzt bereiten wir uns auf unser beinahe schon zur Tradition gewordenes Benefizkonzert in Kunitz m 6. Juli vor. Die Proben sind schon in vollem Gange und wir dürfen Ihnen vorab verraten, dass es diesmal ein richtiger Tanzsommer werden wird: Tango, Walzer und ungarische Tänze haben wir dabei. Wir bringen sogar die Frösche zum Tanzen.
Verpassen Sie also nicht diesen kleinen, musikalischen Ausflug im schönen Kunitz unter freiem Himmel, um den Sommer zu beginnen.

Wir zu Gast bei der Westschule

03. April 2014

Die Staatliche Grundschule Westschule in Jena feiert vom 14. bis 18. April ihren 110. Geburtstag. Da wollen wir natürlich gerne gratulieren. Zu diesem Zweck spielen wir am Montag, den 14. April um 18:00 Uhr vor Ort ein Ständchen für die Jubilarin.
Natürlich sind auch Sie herzlich eingeladen, wenn wir einmal mehr mit unserem Typewriter glänzen und die Champagnerkorken knallen lassen.

Wenn Sie mehr zum Jubiläum erfahren wollen, schauen Sie doch einfach auf der Homepage der Schule vorbei.

Ein Konzert voller Jubiläen

23. März 2014

So schnell wie es kam, ist unser diesjähriges Frühlingskonzert auch schon wieder vorbei. Trotzdem wird es uns und hoffentlich auch Ihnen noch lange in Erinnerung bleiben und bei den derzeit trüben Tagen doch für ein paar sonnige Momente sorgen.
Mit der Koppenhagener Dampflock sind wir davongerauscht, wurden von Katzen überfallen und mit traditionellen Liedern des englischen Südens beehrt. Nun heißt es für uns, sich auf ein neues Programm vorzubereiten, um Ihnen auch im Herbst wieder ein einmaliges Konzert bieten zu können.

Vorher sind wir allerdings schon am 14. April um 18:00 Uhr beim Jubiläum der Westschule in Jena mit ein paar kleinen, lustigen Stücken zu hören. Natürlich sind Sie wieder herzlich eingeladen und falls Sie schon immer mal wissen wollten, was eine Schreibmaschine mit 50 Musikern so alles anstellen kann und wer bei Brahms Ungarischen Tänzen wirklich tanzt, dann sollten Sie sich dieses Intermezzo nicht entgehen lassen.

Jetzt auch noch Katzen und Champagner an Bord!

04. Februar 2014

Nach vielen Überlegungen, einigem Probieren, manchen falschen Tönen und seltenen, aber umso angenehmeren Aha-Effekten haben wir nun unser Programm zusammengestellt. Natürlich verraten wir an dieser Stelle nicht alles, das ist klar. Aber soviel können wir schon mal sagen: Mit dem Besten aus Cats und My Fair Lady haben wir diesmal abenteuerliche Stücke zu bieten und es ist nicht übertrieben, wenn wir behaupten, dass wir mit dem Champagner nicht Schlitten fahren, sondern Eisenbahn. Na dann prost!

Mit frischen Stücken in die neue Spielzeit

22. Januar 2014

2014 hat begonnen und die Proben für das Frühjahrskonzert am 22. März haben es ebenfalls. Roland Weske steht nun wieder am Pult und hat für uns einige aufregende und interessante Stücke aus den Tiefen der Musik(alischen Archive) geborgen. Unter anderem beschäftigen wir uns mit traditionellen englischen Liedern von Ralph Vaughn Williams und interessanten Arrangements zwischen Greensleaves und Yesterday, wobei das traditionelle Sinfonieorchester um zwei exotische Blockflöten erweitert wird.