Archiv des Autors: Astrid

Benefizkonzert 2018 im Freien

Am Sonntag, 17. Juni 2018 können Sie uns zu unserem diesjährigen Benefizkonzert am Christlichen Gymnasium in der Altenburger Straße 10 wiedersehen. Um 11 Uhr beginnen wir mit fröhlich – beschwingten Melodien und verbreiten gute Laune.  Die Veranstaltung wird von Ralf Kleist organisiert; die Einnahmen unseres kleinen Konzertes kommen der Diakonie  Jena zugute.        Wer will, braucht an diesem Sonntag einmal nicht in der Küche stehen. Denn nach dem 1- stündigen Konzert gibt es Thüringer Rostbratwurst und Wasser/ Saft/ Bier. Wir bringen unsere Familien mit – und wir hoffen, auch Sie!

Bis zum 17. Juni proben wir und halten Sie hier auf dem Laufenden.

2014 Benefizkonzert im Gemeindehaus Kunitz

Mit Hammer und Schlagbohrer den Frühling einläuten

Können Sie glauben, was Sie hier lesen? Nein? Es ist wahr! Überzeugen Sie sich davon zu unserem Frühlingskonzert am 25. März ab 17 Uhr im Jenaer Volkshaus!
Unser Programm ist abwechslungsreich und unterhaltsam. Sie werden einige unserer Orchestermitglieder als Solisten kennenlernen: Ute am Fagott, Henry an der Trompete, Günter an der Klarinette und Markus am Cello. Ein besonderes Erlebnis für Auge und Ohr wird das Stück „The Typewriter“ (Der Schreibmaschinenschreiber“) des us- amerikanischen Komponisten Leroy Anderson sein und wir freuen uns auf unseren Soloschreibmaschinespieler, der sich Ihnen präsentieren wird.

Und das Beste kommt zum Schluss: Wir spielen Friedrich Kuhlaus Ouvertüre „Elfenhügel“, die im Film „Die Olsenbande sieht rot“ als Untermalung während des Einbruchs in das Königliche Theater von Kopenhagen diente. Der Hörgenuss wird gesteigert, wenn man die vier liebenswerten, weltbekannten und sogar musikalischen dänischen Filmganoven Egon, Benny, Kjelt und Börge vor Augen sieht. Darum empfehlen wir Ihnen, sich durch vorheriges Betrachten des ganzen Filmes oder zumindest dieses unten stehenden Kurzvideos (knapp 5 Minuten) auf Ihren Besuch unseres Frühlingskonzertes vorzubereiten…

Die ganze Sinfonie (10 min. aus einem norwegischen Film-Imitat) haben wir auf YouTube unter folgendem Link entdeckt:

https://www.youtube.com/watch?v=KrcY3ELN2pk

JETZT verstehen Sie, warum wir mit Hammer und Schlagbohrer den Frühling einläuten. Gern haben wir Sie als Zuhörer dabei!

Bitte informieren Sie sich über unser aktuelles Probengeschehen auch rechts unter Anstehende Konzerte: „Frühlingskonzert 2018“.

Auf dem Besen einmal ums Haus geritten und zurück

– Unser Weihnachtskonzert ist vorbei-
Schaurig prickelnd lief es den Rücken herunter, als die Hexe sich vor den Augen von Hänsel und Gretel auf ihren Reisigbesen schwang und über ihrem Knusperhaus fliegend ihren Besentanz aufführte, sich dann kurz in der Ferne verlor, um gleich danach wieder zum Schrecken der Beiden und unseres Publikums auf den Platz am Backofen zurückzukehren ….
Sie erlebten den Hexentanz und viele andere bekannte und beliebte Melodien von Engelbert Humperdinck, die wir Ihnen in einer Fantasie zusammengestellt präsentierten.

 

Es war ein stimmungsvoller 3. Adventsonntag 2017.  Das traditionelle gemeinsame Singen von „Oh Du fröhliche“ verband wieder uns Musiker und unser Publikum auf besondere Weise und beschwingt gingen alle nach Hause.

Nun beginnen die Proben für unser Frühlingskonzert am letzten Sonntag im März 2018!

Weihnachten ist nicht mehr weit…

… und damit rückt der Termin für unser Weihnachtskonzert am 17. Dezember 2017 immer näher. Beginn: 17 Uhr.

Wir spielen für Sie einen Walzer aus dem Ballet „Dornröschen“ von Tschaikowski, drei Sätze aus dem Ballet „Die Schlittschuhläufer“ von Meyerbeer, eine Fantasie aus der Märchenoper „Hänsel und Gretel“ von Humperdinck, die Geschichten der Vogesen, eine Weihnachtsliederfolge,  und viel viel mehr. Dazu hören Sie das Instrument der Engel, das 2016 zum Instrument des Jahres gekürt wurde: die Harfe! Freuen Sie sich auf zwei besinnliche Stunden am 3. Advent und seien Sie unsere Zuhörer!

 

Reformationskonzert am Reformationstag!

Wir freuen uns über die Gelegenheit, unser Reformationskonzert am Reformationstag erneut aufführen zu können, und zwar an einem passenden Ort! Am 21. 10. 2017 konnten wir uns mit dem Madrigalkreis und Martin Kirmse, der seine Abschlussprüfung im Fach Dirigat mit 1,3 bestanden hat, über einen wirklich besonderen gemeinsamen Erfolg freuen.

Unser Programm wird fast identisch sein; wir führen am Dienstag, 31.10. 2017 die wunderschönen geistlichen Werke, die am 21.10. 2017 schon erklungen waren, erneut, allerdings ohne Chor auf. Bitte informieren Sie sich auch rechts unter „Veranstaltungen“.  Wir freuen uns auf Sie!

Plakat Ref.konzert 2017_frauenpriessnitz

Und weiter mit dem Programm

Sie sind neugierig, was Sie bei unserem nächsten Konzert erwartet? Dann können Sie sich ab sofort hier die Programme für Jena und Eisenberg herunterladen. Sollten Sie Interesse an einem  Druckexemplar haben, halten Sie einfach bei den üblichen Veranstaltungsständern Ihres Vertrauens (zum Beispiel in der Touristinformation Jena) Ausschau. Sollten Sie dort nichts finden, schreiben Sie uns doch eine E-Mail an administrator@zeiss-orchester.de und wir werden dafür sorgen, dass dieser Missstand das nächste Mal nicht mehr vorkommt.

Programm für das Frühjahrskonzert in Eisenberg

Programm für das Frühjahrskonzert in Jena

 

Im Frühling zwischen Nord und Süd

Wir sind schon mitten in den Vorbereitungen für unser Frühlingskonzert am Samstag, den 9. April um 17:00 Uhr. Diesmal wollen wir Musik von oben und unten spielen – oder anders gesagt: Aus Nord und Süd. Zu viel können wir noch nicht verraten, aber zumindest, dass der dänische Komponist Hans Christian Lumbye ganz vorne mit dabei ist.

Außerdem gibt es dieses Jahr noch eine Besonderheit zum Frühjahrskonzert. Denn wir spielen am Sonntag, den 10. April, also gleich am Tag darauf in Eisenberg in der Stadthalle um 16 Uhr. Wer uns also gleich nochmal hören oder unser Konzert nach Eisenberg weiterempfehlen will, ist hiermit herzlich eingeladen.

Es weihnachtet sehr!

Bald ist es soweit. Ja, richtig. Am Samstag, den 19. Dezember um 17 Uhr findet wieder unser Weihnachtskonzert statt. Natürlich dürfen O Du Fröhliche und die Petersburger Schlittenfahrt nicht fehlen. Aber auch der Rest unseres Programms stimmt auf Weihnachten ein. Wir verlieren uns in Pachelbels berühmtem Kanon, haben nicht nur ein Stück für Klarinette und Fagott von Carl Stamitz, sondern auch ein Concerto für zwei Oboen von Antonio Vivaldi im Gepäck. Und damit auch die Blechbläser etwas zu tun haben, dürfen Händel, Styne und Sammartini nicht fehlen.

Wir laden Sie ein, sich dieses kleine Highlight vor Weihnachten nicht entgehen zu lassen.

Der Herbst ist da – das Konzert rückt immer näher

Der Herbst ist dieses Jahr ja gar nicht schüchtern und wir sind schon beinahe in den Startlöchern für unser diesjähriges Herbstkonzert. Am Sonntag, den 25. Oktober um 17:00 Uhr huldigen wir der rotgoldenen Jahreszeit mit einem Korb voller musikalischer Leckerbissen unter dem Titel Romantik in Musik und Dichtung.

Jena steht dieses Jahr unter dem Motto „Romantik – Licht – Unendlichkeit“. Und auch wir wollen uns da nicht lumpen lassen. Deswegen bieten wir diesmal nicht nur musikalischen Genuss, sondern haben zudem den Männerchor Taubach unter der Leitung von Harald Dübler eingeladen. Für die Dichtung ist der Moderator des MDR, Gunnar Breske, zuständig, denn Musik quasi ohne Musik ist für uns Musiker auch ein bisschen befremdlich.

Freuen Sie sich also auf einen Herbstabend im Zeichen der Romantik. Und wenn Sie nun auch noch wissen wollen, was auf dem Programm steht, können Sie es sich hier vorab als PDF herunterladen und ausdrucken:

Programm Herbstkonzert Romantik in Musik und Dichtung