Archiv des Autors: Astrid

Weihnachten ist nicht mehr weit…

… und damit rückt der Termin für unser Weihnachtskonzert am 17. Dezember 2017 immer näher. Beginn: 17 Uhr.

Wir spielen für Sie einen Walzer aus dem Ballet „Dornröschen“ von Tschaikowski, drei Sätze aus dem Ballet „Die Schlittschuhläufer“ von Meyerbeer, eine Fantasie aus der Märchenoper „Hänsel und Gretel“ von Humperdinck, die Geschichten der Vogesen, eine Weihnachtsliederfolge,  und viel viel mehr. Dazu hören Sie das Instrument der Engel, das 2016 zum Instrument des Jahres gekürt wurde: die Harfe! Freuen Sie sich auf zwei besinnliche Stunden am 3. Advent und seien Sie unsere Zuhörer!

 

Reformationskonzert am Reformationstag!

Wir freuen uns über die Gelegenheit, unser Reformationskonzert am Reformationstag erneut aufführen zu können, und zwar an einem passenden Ort! Am 21. 10. 2017 konnten wir uns mit dem Madrigalkreis und Martin Kirmse, der seine Abschlussprüfung im Fach Dirigat mit 1,3 bestanden hat, über einen wirklich besonderen gemeinsamen Erfolg freuen.

Unser Programm wird fast identisch sein; wir führen am Dienstag, 31.10. 2017 die wunderschönen geistlichen Werke, die am 21.10. 2017 schon erklungen waren, erneut, allerdings ohne Chor auf. Bitte informieren Sie sich auch rechts unter „Veranstaltungen“.  Wir freuen uns auf Sie!

Plakat Ref.konzert 2017_frauenpriessnitz

Und weiter mit dem Programm

Sie sind neugierig, was Sie bei unserem nächsten Konzert erwartet? Dann können Sie sich ab sofort hier die Programme für Jena und Eisenberg herunterladen. Sollten Sie Interesse an einem  Druckexemplar haben, halten Sie einfach bei den üblichen Veranstaltungsständern Ihres Vertrauens (zum Beispiel in der Touristinformation Jena) Ausschau. Sollten Sie dort nichts finden, schreiben Sie uns doch eine E-Mail an administrator@zeiss-orchester.de und wir werden dafür sorgen, dass dieser Missstand das nächste Mal nicht mehr vorkommt.

Programm für das Frühjahrskonzert in Eisenberg

Programm für das Frühjahrskonzert in Jena

 

Im Frühling zwischen Nord und Süd

Wir sind schon mitten in den Vorbereitungen für unser Frühlingskonzert am Samstag, den 9. April um 17:00 Uhr. Diesmal wollen wir Musik von oben und unten spielen – oder anders gesagt: Aus Nord und Süd. Zu viel können wir noch nicht verraten, aber zumindest, dass der dänische Komponist Hans Christian Lumbye ganz vorne mit dabei ist.

Außerdem gibt es dieses Jahr noch eine Besonderheit zum Frühjahrskonzert. Denn wir spielen am Sonntag, den 10. April, also gleich am Tag darauf in Eisenberg in der Stadthalle um 16 Uhr. Wer uns also gleich nochmal hören oder unser Konzert nach Eisenberg weiterempfehlen will, ist hiermit herzlich eingeladen.

Es weihnachtet sehr!

Bald ist es soweit. Ja, richtig. Am Samstag, den 19. Dezember um 17 Uhr findet wieder unser Weihnachtskonzert statt. Natürlich dürfen O Du Fröhliche und die Petersburger Schlittenfahrt nicht fehlen. Aber auch der Rest unseres Programms stimmt auf Weihnachten ein. Wir verlieren uns in Pachelbels berühmtem Kanon, haben nicht nur ein Stück für Klarinette und Fagott von Carl Stamitz, sondern auch ein Concerto für zwei Oboen von Antonio Vivaldi im Gepäck. Und damit auch die Blechbläser etwas zu tun haben, dürfen Händel, Styne und Sammartini nicht fehlen.

Wir laden Sie ein, sich dieses kleine Highlight vor Weihnachten nicht entgehen zu lassen.

Der Herbst ist da – das Konzert rückt immer näher

Der Herbst ist dieses Jahr ja gar nicht schüchtern und wir sind schon beinahe in den Startlöchern für unser diesjähriges Herbstkonzert. Am Sonntag, den 25. Oktober um 17:00 Uhr huldigen wir der rotgoldenen Jahreszeit mit einem Korb voller musikalischer Leckerbissen unter dem Titel Romantik in Musik und Dichtung.

Jena steht dieses Jahr unter dem Motto „Romantik – Licht – Unendlichkeit“. Und auch wir wollen uns da nicht lumpen lassen. Deswegen bieten wir diesmal nicht nur musikalischen Genuss, sondern haben zudem den Männerchor Taubach unter der Leitung von Harald Dübler eingeladen. Für die Dichtung ist der Moderator des MDR, Gunnar Breske, zuständig, denn Musik quasi ohne Musik ist für uns Musiker auch ein bisschen befremdlich.

Freuen Sie sich also auf einen Herbstabend im Zeichen der Romantik. Und wenn Sie nun auch noch wissen wollen, was auf dem Programm steht, können Sie es sich hier vorab als PDF herunterladen und ausdrucken:

Programm Herbstkonzert Romantik in Musik und Dichtung

Musik, die was bewegen will

Am Dienstag, den 15. September, findet ab 17 Uhr bis ca. 21 Uhr in der Stadtkirche in Jena ein Benefizkonzert statt. Musikschulen, Instrumentengruppen und Orchester wollen gemeinsam, miteinander, nacheinander Musik machen, um Geld für die Flüchtlinge in Jena zu sammeln. Dabei gibt es keine Karten, keine nummerierten Sitzplätze und kein festes Programm. Wir machen Musik und Sie kommen, wann Sie wollen, genießen, solange Sie wollen und geben, so viel Sie wollen, um unser spontanes Benefizkonzert und seinen guten Zweck zu unterstützen.

Helfen Sie uns, damit wir zeigen können, dass Musik etwas bewegt!

Weiter im Programm

Es ist wieder soweit. Wir haben die Sommerpause hinter uns gebracht und morgen beginnt um 18:00 Uhr wieder, wie gewohnt, unsere Probenzeit im Kleinen Saal im Volkshaus. Im Anschluss gibt es dann auch wieder ein Antrinken, denn die neue Spielzeit muss doch ordentlich begossen werden.

Für alle Interessierten, die mitspielen oder nur mal reinschnuppern wollen: Seid uns herzlich willkommen, wir freuen uns immer auf neue MusikerInnen!

Ab in die Sommerpause!

Wir haben es nun auch in den Sommer geschafft. Heute war die letzte Probe, die nächsten paar Wochen haben wir Urlaub. Ab dem 24. August geht es dann wieder, wie gewohnt, mit den Proben um 18 Uhr im Volkshaus weiter. Und wie es die Tradition verlangt, gehen wir dann auch wieder gemütlich zusammen antrinken. Bis dahin wünschen wir allen einen schönen und erholsamen Sommer!